Messerkunde

Alles über dein Damastmesser!

Jeder Teil von deinem Messer wird in unserer Schmiede handgefertigt, so dass wir höchste Qualität garantieren.


Produktionsvideo's

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Jedes Damastmesser versenden wir in  einer passgenauen Holzbox, mit Klingenpflegeöl, Pflegewachs für den Griff  & Qualitätsgarantie für dein  ausgesuchtes Messer!


Rockwell 

Rockwell ist eine Maßeinheit für die Härte technischer Werkstoffe.

HRC bedeutet Härte nach Rockwell.
Das C steht für das englische Wort „Cone“ (dt. Kegel).

In einem dreistufigen Prüfverfahren wird ein Diamantkegel in den Stahl gepresst. Anhand der Eindringtiefe wird mit Hilfe einer Formel die Härte nach Rockwell errechnet.

Unsere Messer haben mindestens 58 HRC und sind damit sehr scharf und bringen dir  bei guter Pflege ein Leben lang Spaß!

Verarbeitung vom Damaststahl

Ausgesuchte Stahlsorten werden im Schmiedevorgang unter starker Hitze und Einsatz des Hammers zum Rohling geschmiedet.
Durch mehrfache Faltung des Messerrohlings enstehen die zahlreichen Damastschichten mit individuellen Verläufen und machen dein Damastmesser einzigartig.
Je mehr Lagen durch die Faltung enstehen, desto feiner werden die Damastschichten.
Die Lagenanzahl und Verarbeitungsart ist rein optisch und beeinflusst nicht die Qualität!
Alle Messer aus der Feuerzange haben eine Härte von mind. 58 HRC (Rockwell), 
wodurch dein Unikat sehr scharf, stabil & langlebig ist und werden bei guter Pflege Generationen überdauern. 

Wilder Damast wurde vom Schmied in zahlreichen Schichten gefaltet, wodurch ein einzigartiges Muster entsteht.

Tordierter Damast wurde im Schmiedevorgang gedreht, wodurch ein individuelles, kreuzartiges Muster entsteht.  



Püük - Messer nach Maß

Püük - Messer

(ostfriesisch platt Püük; dt.„ausgezeichnet, einwandfrei, herrausgeputzt, piekfein, elegant“)

Ausgefallene Ideen vom Chef in die er sein ganzes Können einfließen lässt.
Dabei entstehen besonders exklusive Einzelstücke, wie zum Beispiel das 

Püük - Ferrarimesser 

mit Stahl vom Ferrari 599GTB 

Du bekommst ein ausgewogenes, stabiles und sehr scharfes Damastmesser!


Messerform

Klassisches Santoku

jap. 三徳包丁; dt.

„Messer der drei Tugenden“

Gemeint sind die drei Tugenden Gemüse, Fisch & Fleisch.
 Ein typisches Allzweckmesser, mit dem man fast alle in der Küche anfallenden Schneidarbeiten verrichten kann. Sehr gute Handhabung durch die breite Klinge! 


 Das klassische Santoku besitzt in der Regel eine gerade Klinge und eignet sich um angenehm von oben nach unten zu schneiden. 
Westliche Santoku haben eine deutlich rundere Klingenform bei der die Klingenspitze beim Schneiden auf dem Brett  bleibt und nur der hintere Teil gehoben wird, wodurch es ideal zum Hacken verwendet werden kann.

Westliches Santoku

jap. 三徳包丁; dt. 

„Messer der drei Tugenden“

Gemeint sind die drei Tugenden Gemüse, Fisch und Fleisch.
 Ein typisches Allzweckmesser, mit dem man fast alle in der Küche anfallenden Schneidarbeiten verrichten kann. Sehr gute Handhabung durch die breite Klinge! 


Chefmesser

Universalwerkzeug 

Verwendet wird es zum Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse. 
Feinere Arbeiten, wie Zwiebeln würfeln, werden mit der Spitze erledigt. 
Die lange Klinge sorgt bei Fleisch für glatte Schnitte in wenigen Zügen.

Pettymesser

Mümmelchen

 Petty heisst übesetzt "spitz" bzw. "klein" und eignet sich pefekt für kleinere Schneidarbeiten in der Küche. Diese japanische Variante wird aufgrund seiner schlanken Form gern von professionellen Köchen zum Schälen von Obst und Gemüse genutzt. 

Ajikiri 

jap. 鯵切り;

dt. „Stachelmarkrele schneiden“

Traditionelles japanisches Kochmesser


Das Ajikiri (jap. 鯵切り) ist ein japanisches Küchenmesser (Hōchō) und wird traditionell zum Filetieren von kleinen Fischen wie den im Japanischen genannten Aji (鯵) zu deutsch Stachelmakrelen verwendet. 
Der Wortteil kiri (jap.切り) bedeutet übersetzt „schneiden“, wodurch der traditionelle Zweck des Ajikiri deutlich wird: Es ist in alter Tradition ein Kochmesser zum Makrelen schneiden bzw. filetieren. 
Ein wahres Wunder ist das Ajikiri in leichten Wiege- und Hackarbeiten ganz besonders bei Kräutern ein toller Küchenhelfer.

  Nakiri  Messer

jap. 菜切り包丁, dt. „Gemüseschneide-Küchenmesser“

Wurde früher in der japanischen Küche für fast Alles genutzt. 
Mit seinem flachen Profil und der rechteckigen Spitze wird es heutzutage häufig für Gemüse gebraucht. Die durchgehend breite Klinge lässt sich jedoch wunderbar durch jegliches Schnittgut führen. 

Messergriff

 Die Griffe in der Feuerzange werden exklusiv zum Design deines Messers in ergonomischen oder geradlinigen Form gefertigt. 

Jede Hand ist verschieden groß, so sind Männerhände meist größer als Frauenhände, daher gibt es in der Feuerzange unterschiedlich große Griffe, passend zu deinem Bedarf.
Wir fertigen breitere Griffe für große Hände (ideal für Hände mit mind. 8 cm Handrückenbreite und einer Länge von der Fingerspitze bis zum Handgelenk von mind. 17,5 cm) oder schmalere Griffe für kleinere Hände (perfekt für Hände mit max. 8 cm Handrückenbreite und einer Länge von der Fingerspitze bis zum Handgelenk von max. 17,5 cm), damit sich dein Damastmesser angenehm in deine Hand schmiegt.

Einblick in unser Holzsortiment

Nussbaum

Ahorn

Padouk

Röster

Esche

Kirsche

Olive

Birne 


Ebenholz 


Design deinen Griff!

Unsere Qualitätsgarantie

Holz ist ein Naturprodukt und jede Maserung ist individuell und einzigartig.
Wir suchen das Holz für dein Messer gewissenhaft aus und fertigen den Griff  zur Maserung des Holzes.
Dieses Naturprodukt trocknet über die Zeit immer weiter.  Dieser Alterungsprozesse kann von Holz zu Holz unterschiedlich stark sein.
Bei Griffen mit verschiedenen Holzarten können über die Zeit Unebenheiten beim Übergang von der Zwinge zum Griffholz entstehen.

Wir garatieren ein Messerleben lang diesen natürlichen Alterungsprozessen entgegen zu wirken und arbeiten deinen Griff wieder auf, sodass er sich wieder ohne Unebenheiten angenehm in deine Hand schmiegt.